Kieler Woche – ZDF-Kuestenwache zu Besuch

Auf der Kieler Woche läuft am Sonntag, den 21. Juni 2009, zwischen 13.30 und 17.00 Uhr das Einsatzschiff BP 22 “Neustrelitz”, in der ZDF-Serie “Küstenwache” die “Albatros II”, mit der original ZDF-“Küstenwache”-Besatzung im Marinestützpunktkommando Kiel ein.

Kieler Woche - Kuestenwache
Die Mannschaft der ZDF-Küstenwache: v.l.n.r. Kommunikationstechniker Ben Asmus (Max Florian Hoppe), die Wachhabende der “Albatros II” Saskia Berg (Sabine Petzl), Kapitän Holger Ehlers (Rüdiger Joswig), Leiter der Einsatzzentrale Polizeirat Hermann Gruber (Michael Kind), Bootsfrau Leonie Stern (Annekatrin Bach), Sanitäter und Smutje Kai Norge (Andreas Arnstedt) und Maschinist Wolfgang Unterbaur (Elmar Gehlen). Foto: ZDF – Uwe Ernst

Im Rahmen einer Open Ship Veranstaltung der Bundespolizei sollen den Besuchern der Kieler Woche die Aufgaben der Bundespolizei auf See sowie die Gefahren beim Wassersport und die Aspekte des Umweltschutzes erläutert werden. Die Schauspieler der erfolgreichen ZDF-Serie, Rüdiger Joswig, Sabine Petzl, Rainer Basedow, Elmar Gehlen, Michael Kind, Andreas Arnstedt, Max Florian Hoppe und Annekathrin Bach, stehen nach dem Einlaufen am Anlieger Gneisenaubrücke für Autogramme zur Verfügung.

Wie die reale Bundespolizei auf See stellt sich auch derzeit bei aktuellen Dreharbeiten die “Küstenwache”-Crew um Kapitän Holger Ehlers (Rüdiger Joswig) neuen Herausforderungen bei der Verbrechensbekämpfung und riskanten Rettungsaktionen auf der Ostsee. Gedreht werden die 24 neuen Folgen voraussichtlich bis Mitte Dezember 2009 in Neustadt/Holstein und Umgebung. Produziert wird die “Küstenwache” von der Opal Filmproduktion GmbH, Berlin. Ein Sendetermin für die 13. Staffel steht noch nicht fest.

Die Kieler Woche findet statt vom 20. – 28. Juni 2009. Weitere Infos unter: kieler-woche.de

Rotwein in Franken

Rotwein wächst im Garten eines Restaurants in Volkach bei Würzburg.

Rotwein
Rotwein in Franken – Foto: Siefken

In Franken gibt es nicht nur ausgezeichneten Weisswein, sondern auch erlesenen Rotwein, wie z.B. den Dornfelder, Spätburgunder oder Schwarzriesling.

Das Restaurant Hinterhöfle liegt inmitten der Mainschleife im fränkischen Volkach. Die Lage Volkachs, umgeben von Weinbergen und Main, machen die Region zu einem beliebten Ausflugsziel. Für das Wohl der Gäste wird gesorgt mit fränkischen Speisen und einer Auswahl an fränkischem Rotwein und Weisswein.

Alanya Tuerkei Urlaub am Mittelmeer

Alanya in der Türkei ist einer der beliebtesten Badeorte der türkischen Riviera und liegt 135 km östlich von Antalya am Mittelmeer.

Alanya Tuerkei
Urlaubsort Alanya in der Türkei – Fotos: Siefken

Urlaub in Alanya ist bei Deutschen sehr beliebt. Für Alanya gibt es diverse Pauschalreisen und Lastminute Angebote, wo man günstig in der Türkei Urlaub machen kann. Im Stadtgebiet findet man fast überall deutsche Beschilderungen und deutsch sprechende Türken. In Alanya lebt die größte Anzahl deutscher Aussiedler in der Türkei.

Tuerkei Urlaub in Alanya

Alanya ist eine auf einer kleinen felsigen Halbinsel gelegene Stadt. In der Antike lag diese Stadt im Grenzgebiet zwischen Pamphylien und Kilikien. Daher wird sie manchmal den pamphylischen und manchmal den kilikischen Städten zugeordnet.

Alanya am Mittelmeer in der Tuerkei

Über die erste Besiedlung von Alanya gibt es kaum Kenntnisse. Die von Prof. Dr. Kiliç Kökten im Jahre 1957 durchgeführten Untersuchungen der 12 Kilometer vom Stadtzentrum entfernten Kadiini Höhle vermitteln Wissen über die prähistorische Zeit dieser Gegend. Bei diesen Ausgrabungen wurde festgestellt, dass Alanyas Geschichte bis in die frühe Altsteinzeit (20.000 – 17.000 vor Chr.) zurückreicht.

Hier ein Video mit Impressionen von der Brandung am Mittelmeer in Alanya

weitere Bilder von Alanya:

Alanya-Tuerkei-11    Alanya-Tuerkei-10    Alanya-Tuerkei-9

Alanya-Tuerkei-8    Alanya-Tuerkei-7    Alanya-Tuerkei-5

Alanya-Tuerkei-3    Alanya-Tuerkei-2    Alanya-Tuerkei-1

Weblinks:
wikipedia.org
alanya-bld.gov.tr

Bluehende Rose im Mai

Rosen spielen in vielen Kulturen eine bedeutende Rolle. In Persien und China gibt es bereits seit Jahrtausenden Rosengärten. Im Römischen Reich erreichte der Rosenkult eine weitere Hochblüte.

Rosen
Bluehende Rose im Mai – Foto: Siefken

In der römischen Kaiserzeit wurden Rosen in Glashäusern gezogen und aus Ägypten importiert. In Mitteleuropa wurden die heimischen Wildrosen von Kelten und Germanen genutzt, wie Hagebuttenfunde in Siedlungen zeigen. Im Mittelalter wurde die Rose zunächst nur in Klostergärten als Heilpflanze gezogen. In der Zeit des Barock (ca. 1575 bis 1770) und Rokoko (ca. 1720 bis 1775) setzte sich die Rose in Europa als Königin der Blumen durch und hielt auch in Stadt- und Bauerngärten Einzug. Zu den bekanntesten Rosenliebhaberinnen zählt Kaiserin Joséphine, deren Garten in Malmaison durch die Gemälde von Pierre Joseph Redouté weltbekannt wurde.

Weblinks:
wikipedia.org
britannica.com

Grillen – Barbecue im Sommer

Das Grillen, schweizerisch auch “grillieren” genannt, ist eine Lieblingsbeschäftigung der Deutschen im Sommer. Bratwurst und Nackensteak sind immer noch am beliebtesten beim Grillen.

Grillen
Grillen in freier Natur – Foto: Siefken

Ob Grillen im Garten oder auf dem Balkon – Grillen ist eine beliebte Garmethode unter freiem Himmel, die viel Abwechslung in den Speiseplan bringt. Fleisch, Fisch und vegetarische Köstlichkeiten vom Grill sind schnell serviert und schonend gegart. Aber ist Grillen auch immer gesund? Zum Thema “Gesundes Grillen” gibt es unter vis.bayern.de noch einige nützliche Tipps.

Auch bei der Mega-Grill-Party von BILD, “ffn” und “Einbecker” spielen Grill-Klassiker eine wichtige Rolle. TV-Tipp: Für die Hobby-Griller zu Hause gibt TV-Starkoch Tim Mälzer in der Sendung Tim Mälzer kocht in der ARD, samstags um 15.30 Uhr seine besten Tipps!

Hintergrundbilder zum Download

Kostenlose Hintergrundbilder für Ihren Computer – Wallpaper für Ihren Windows Desktop zum download.

Hintergrundbilder - Wallpaper zum download
Hier finden Sie Wallpaper Sammlung in einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel – kostenlose Hintergrundbilder

Verschönern Sie Ihr Windows mit einem Hintergrundbild. Auf der Seite mit den Hintergrundbildern klicken Sie bitte zur Vergrösserung der Bilder auf die jeweiligen Thumbnails. Dann erscheint das große Foto, welches Sie abspeichern können als Hintergrundbild.

Hintergrundbilder zum download »

Cromford Mill England – Weltkulturerbe

In Cromford in England im Tal des Derwent, nicht weit von Nottingham, steht die erste moderne Fabrik der Geschichte – sie wird als Wiege der Industriellen Revolution gesehen. Die in Mühle in England gilt heute als Teil des Weltkulturerbes

Cromford Mill England
Cromford Mill England – Teil des Weltkulturerbes – Foto: Siefken

Richard Arkwright errichtete hier 1771 die erste Baumwollfabrik der Welt, in der er die von ihm entwickelte wasserkraftgetriebene Waterframe einsetzte und damit die Baumwollspinnerei revolutionierte. Die Massenverarbeitung von Baumwolle hatte begonnen.

Cromford-Mill-England
Cromford Mill in England – Foto: Siefken

Die Cromforder Mühle hat eine große industriegeschichtliche Bedeutung, da hier die Wiege der Industriellen Revolution gesehen wird. Die Fabrik ist als Masson Mill heute Teil des Weltkulturerbes Derwent Valley Mills. Derwent Valley Mills ist seit 2001 eine Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes entlang des Flusses Derwent in Derbyshire in England.

Weitere Bilder von der Cromford Mill in England:

Die Cromforder Mühle in England

Das Wasser der Cromford Mill wurde von einem Bleibergwerk geliefert.

 

 

 

Die Mühle (=Wasserrad) und das Lagerhaus etwa um 1785 

 

 

 

 
Arbeitsleben Mitte des 18. Jahrhundert in EnglandArbeitsleben Mitte des 18. Jahrhundert in England 

 

 

 

Wasserräder in Masson Mill England

Eines der Wasserräder in Masson Mill (ebenfalls Sir Arkwright gehörig), photographiert um 1920, bevor es durch eine Wasserturbine ersetzt wurde

 

 

Wasserrad im Winter
Wasserrad im Winter. Die Erfindung der Dampfmaschine machte die Produktion unabhängig von Wetter und Jahreszeit.

 

 

 

Häuser der Arbeiter von Cromford Mills

 

Arkwright baute Häuser für seine Arbeiter. Unten wurde gewohnt, oben bei den kleinen Fenstern standen Webstühle.

 

 

Kanal über den die Baumwolle gebracht wurde

 

Die Baumwolle wurde in der Anfangszeit per Pferd und Lastesel in Form einer Karawane nach Cromford gebracht. Auf dem Rückweg wurden die Reiter häufig überfallen, da sie das Geld für die abgelieferte Baumwolle bei sich trugen. Später wurde ein Kanal gebaut, über den die Baumwolle getreidelt wurde.

 

Wohnhaus von Sir Arkwright außerhalb Cromford

Das Wohnhaus von Sir Arkwright außerhalb von Cromford auf einem Hügel, jetzt als Tagungshotel genutzt 

 

 

 

Alte englische Standuhr

Alte englische Standuhr im Herrenhaus von Sir Arkwright

 

 

 

 

Weblinks:
Richard Arkwright
Cromford Derbyshire
cromfordmill.co.uk

1 2 3