Gelbe Rosen

Gelbe Rosen in der Blüte

Gelbe Rose
Gelbe Rosen – Foto: Siefken

Roten Rosen stehen als Symbol für Liebe – doch welche Bedeutung haben gelbe Rosen? Gelben Rosen wird nachgesagt, sie symbolisierten Eifersucht, Misstrauen, Zweifel aber auch Vergebung. Vorsicht also, wenn Sie Ihrer Frau zum Hochzeitstag gelbe Rosen schenken. Allerdings gelten gelbe Rosen auch als Ausdrucksform für Dankbarkeit, daher also gut geeignet als Mitbringsel bei einer Einladung für den Gastgeber.

Bluehende Rose im Mai

Rosen spielen in vielen Kulturen eine bedeutende Rolle. In Persien und China gibt es bereits seit Jahrtausenden Rosengärten. Im Römischen Reich erreichte der Rosenkult eine weitere Hochblüte.

Rosen
Bluehende Rose im Mai – Foto: Siefken

In der römischen Kaiserzeit wurden Rosen in Glashäusern gezogen und aus Ägypten importiert. In Mitteleuropa wurden die heimischen Wildrosen von Kelten und Germanen genutzt, wie Hagebuttenfunde in Siedlungen zeigen. Im Mittelalter wurde die Rose zunächst nur in Klostergärten als Heilpflanze gezogen. In der Zeit des Barock (ca. 1575 bis 1770) und Rokoko (ca. 1720 bis 1775) setzte sich die Rose in Europa als Königin der Blumen durch und hielt auch in Stadt- und Bauerngärten Einzug. Zu den bekanntesten Rosenliebhaberinnen zählt Kaiserin Joséphine, deren Garten in Malmaison durch die Gemälde von Pierre Joseph Redouté weltbekannt wurde.

Weblinks:
wikipedia.org
britannica.com

Bluehende Rosen

Die Rosen sind eine Pflanzengattung mit etwa 300 Arten aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

rosen-2.JPG

Die Rose gilt im Abendland als die edelste der Blumen, denn sie symbolisiert (vor allem in rot) die Liebe und die Romantik. Fotos: Siefken

 rosen-1.JPG     rosen-3.JPG     rosen-4.JPG

rosen-5.JPG     rosen-6.JPG     rosen-7.JPG