Winterurlaub – Skiurlaub in Österreich

Winterurlaub – Skiurlaub – Je höher, je besser. Der Buchungstrend beim Reiseveranstalter alltours im Last-Minute-Geschäft für den Winterurlaub ist eindeutig. Angesichts der wochenlang milden Temperaturen mit Schneemangel in vielen Wintersportgebieten sind seit Jahresanfang vermehrt Skigebiete oberhalb der Grenze von 2.000 Metern gefragt. Dort wird das Angebot deshalb auch langsam knapp.

Winterurlaub - Skiurlaub in Österreich
Skiurlaub – Eine Abfahrt im Tiefschnee vom 2.600 Meter hohen Schareck.
Das Skigebiet Heiligenblut-Großglockner ist auch in diesem Winter schneesicher.
Foto: obs/alltours flugreisen gmbh/Großglockner Bergbahnen

“Die Deutschen gehen auf Nummer schneesicher. Wer eine Woche Ski Alpin oder Langlauf in den Alpen plant, der erwartet ausreichend Schnee und gute Pistenbedingungen”, sagte der für das Winterurlaubsangebot verantwortliche alltours Abteilungsleiter Thomas Silano. Reisebüros bestätigen den Trend. “Immer mehr Gäste kommen mit ganz konkreten Vorgaben, was das Skigebiet angeht in unsere Büros. Die Höhe des Skigebiets spielt für diese Kunden auch eine wichtige Rolle”, sagte Stefan Schrödel, Geschäftsführer der alltours Reisecenter.

Wie zum Beispiel die Pisten in Heiligenblut-Großglockner in Österreich. Dieses Gebiet liegt zwischen 1.300 und 2.900 Metern und ist mit derzeit mehr als einem Meter Schneehöhe auch ohne Schneekanonen absolut schneesicher. Veranstalter wie alltours setzen hier auf Paketangebote. So kostet die Woche Skiurlaub im Hunguest Hotel Heiligenblut (4*) inklusive Halbpension und Skipass ab 497 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Hotel Bergland (4*) in St. Leonhard im italienischen Südtirol mit dem Skigebiet Pfelders zahlen Winterurlauber für eine Woche inklusive Skipass und All-inclusive-Verpflegung ab 392 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Auch die Schweizer Alpen melden 120 Zentimeter Schnee oberhalb von 2.000 Metern, zum Beispiel im Skigebiet Meiringen-Hasliberg (1.080 – 2.430 Meter). Auch hier bietet alltours im Hotel Sherlock Holmes (3*), das ideal nur 200 Meter neben der Liftstation liegt, Urlaubspakete inklusive Skipass und Halbpension an – 1 Woche kostet ab 630 Euro pro Person im Doppelzimmer.

“Für die Osterferien werden die Angebote in den Alpen langsam knapp, aber für Februar und März können Winterurlauber noch aus einem ausreichenden Angebot auswählen”, sagte Thomas Silano.

Skiurlaub in Tirol – Winterurlaub

Jetzt kann man langsam auch schon mal den Winterurlaub planen. Wer gerne Ski fährt, für den ist vielleicht ein Skiurlaub in Tirol das Richtige.

Dank über einem halben Meter Neuschnee und niedrigen Temperaturen eröffnet die Gletscherregion Kaunertal am Donnerstag, den 15.10. die Wintersaison und bietet allen Schneehungrigen optimale Wintersportbedingungen.

Skiurlaub Tirol
Skiurlaub in Tirol – Foto: Kaunertaler Gletscherbahnen

Freunde des Wintersports aufgepasst – auf dem Kaunertaler Gletscher startet die Wintersaison 2009/2010. “Mehr als ein halber Meter Neuschnee und ein Kälteeinbruch in den letzten beiden Tagen ermöglichen den Saisonstart am Donnerstag. Nach einem herrlichen Altweibersommer mit warmen Temperaturen freuen wir uns jetzt über einen weißen und kalten Winterstart”, sagt Stefan Richter, Marketingleiter der Kaunertaler Gletscherbahnen. Gerade im Herbst bietet der Kaunertaler Gletscher für alle Schneehungrigen ein spektakuläres Naturereignis. Mit den Liftanlagen bis auf 3.200 m Höhe genießt der Besucher einen traumhaften Blick von den verschneiten Bergen in die noch grünen Täler oder in das Dreiländereck mit Weißseespitze (3.518m – A), Weißkugel (3.712 – A), Ortler (I) und der Bernina Gruppe (CH). Dieses Panorama gehört zu den besten der Alpen.

In dem für seine Freeride-Abfahrten, seinen Snowpark und seine Schneesicherheit bekannten Wintersportgebiet fehlt auch in dieser Saison den Gästen an nichts: Freunde komfortabler Liftanlagen freuen sich über die neue 8er-Karlesjoch-Kabinenbahn mit Sitzheizung, die sie schnell, bequem und warm auf 3.108 m bringt. Die Talstation der Bahn befindet sich gleich neben dem Gletscherrestaurant Weißsee auf 2.750 m, die Bergstation am Karlesjoch auf 3.102 m.

Wer von da in eine der vielen Variantenabfahrten abseits der präparierten Pisten starten will, dem steht auch in dieser Saison das Sicherheitskonzept “Check Your Line” für sicheres Fahren im Gelände zur Seite.

Und weil es doppelt schön ist, fällt der Saisonstart fast mit dem legendären Wintersport Opening zusammen: Vom 16.-18.10.2009 läutet das 24. Kaunertal Opening (Contest, Gratis-Testcenter, Party) die Winter- und Parksaison auf dem Kaunertaler Gletscher ein.