Brueno in Berlin

Großer Aufruhr am Brandenburger Tor in Berlin: Umringt von Menschenmassen löste Sacha Baron Cohen alias BRÜNO einen Tumult auf dem Pariser Platz aus. In diesem Jahr ist der Schöpfer von Borat und Ali G. zurück …

Brueno in Berlin

Unter dem Motto “United Colors of Brünoton” bot sich Kamerateams, Fotografen und Fans ein Spektakel der besonderen Art: In gewohnter provokativer Manier präsentierte sich BRÜNO gemeinsam mit Models unterschiedlichen Alters und Nationalitäten im hautfarbenen Nacktkörperkostüm der begeisterten Menschenmasse.

Nach seiner Tour durch Paris, London, Madrid und Amsterdam kam Sacha Baron Cohen in der Rolle des österreichischen Modereporters schließlich auch nach Berlin, um seinen neuen Kinofilm BRÜNO vorzustellen.

Nach feistem “Ali G” und dreistem “Borat” schickt der britische Starkomiker Sacha Baron Cohen nun mit “Brüno” den nächsten Unruhestifter in den Ring – in Netzhemd und Hotpants.

Brüno – teils Model, teils Celebrity-Reporter und vollständig schwul – macht sich aus Österreich auf, die Vereinigten Staaten und damit auch die Welt zu erobern. Auf seiner internationalen Tour der Provokationen schreckt Brüno vor nichts und niemandem zurück, um sich ins Rampenlicht zu drängeln. Ob mit einem Guerilla-Auftritt im Klettkostüm bei einer Modenschau in Mailand, ob mit kruden Auftritten und Reality-Reportagen oder eben mit seinem schwarzen Adoptivbaby, das man als angesagter Star einfach dabeihaben muss. Mit hartgesottener Arglosigkeit sucht Brüno ungeniert nach Spaß und sorgt für Aufruhr, wo auch immer er hinkommt. Er lässt Moralapostel aufl aufen, entblößt die Absurditäten der Fashionistas, ärgert selbsternannte Sittenwächter bis aufs Blut und tritt ignoranten Dummköpfen mit unanständiger Wucht vors Schienbein – ein schlüpfriger Narr in der Welt des schönen Scheins. Schamlos und unverschämt witzig.

Brueno

BRÜNO startet am 9. Juli 2009 bundesweit im Kino im Verleih von Universal Pictures International Germany.
Darsteller: Sacha Baron Cohen, Alice Evans, Trishelle Cannatella,
Sandra Seeling, Alexander Von Roon
Regie: Dan Mazer
Produktion: Jay Roach, Sacha Baron Cohen, Dan Mazer

Weblinks:
brueno-film.de
Brüno bei Twitter

Romy Schneider – Fotobuch

Geschenkband zum 70. Geburtstag von Romy Schneider am 23. September 2008 – mit über 40 bisher unveröffentlichten Fotografien des unvergessenen Stars

Romy Schneider

Fotografische Porträts von Romy Schneider - Foto: Hatje Cantz Verlag

Im Hatje Cantz Verlag ist gerade ein Fotoband über Romy Schneider erschienen. Sie wurde tausendfach fotografiert – und doch ist sie immer rätselhaft geblieben. In diesem Buch sind zahlreiche unveröffentlichte Aufnahmen der neun international renommierten Fotrafen Werner Bokelberg, Peter Brüchmann, Roger Fritz, F.C. Gundlach, Helga Kneidl, Robert Lebeck, Herbert List, Will McBride und Max Scheler. Sie trafen nur einmal auf Romy – Herbert List etwa hielt den Teenager um 1954 auf bisher unbekannten Bildern fest – oder begleiteten sie durch ihr Leben, wie Robert Lebeck, der seit den 1950er-Jahren bis kurz vor ihrem Tod beeindruckend persönliche Aufnahmen schoss. Romy als junges Mädchen, in ihren Filmrollen, an der Seite von Alain Delon, in inniger Umarmung mit ihren Kindern, scheinbar unbeobachtet im Alltag oder in Posen und Verkleidungen, fröhlich oder nachdenklich, verführerisch schön oder verletzlich: Die Momentaufnahmen lassen den Mythos Romy lebendig werden.

Fotografische Porträts von Romy Schneider
Die Erinnerung ist oft das Schönste
176 Seiten, 138 Abbildungen, EUR 29,80, sFr 52,-
ISBN 978-3-7757-2256-8
Hatje Cantz Verlag

Die Fotografien sind in einer Ausstellung zu sehen: Opelvillen Rüsselsheim 17.9. – 28.12.2008

Maria Furtwaengler wird neue L’ORÉAL PARiS-Botschafterin

Maria Furtwängler, eine der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen, wird das neue Gesicht von L’ORÉAL PARiS für Europa. Es ist ihr erster Auftritt als Werbebotschafterin.

maria-furtwaengler
Maria Furtwängler – Foto: L’ORÉAL

“Wir freuen uns sehr, mit Maria Furtwängler eine der vielseitigsten Persönlichkeiten ihrer Generation als Botschafterin für L’ORÉAL PARiS zu gewinnen. Sie ist nicht nur schön und besticht durch ihre Klasse, sondern sie ist auch sehr facettenreich: Maria Furtwängler ist vertrauenswürdig, natürlich, modern und engagiert und passt somit ideal zu unserer Marke”, sagt Kenneth Campbell, Deutschlandchef der Marke L’ORÉAL PARiS.

“Maria verkörpert die moderne Frau, die für all das steht, was L’ORÉAL PARiS weltweit vermitteln möchte: Schönheit, Authentizität, Engagement und Glaubwürdigkeit. Wir sind außerordentlich glücklich, Maria, die für eine sehr innovative Farbkollektion stehen wird, zu begrüßen. Wir sind sehr stolz darauf, ihr soziales Engagement zu unterstützen”, sagt Youcef Nabi, internationaler Geschäftsführer L’ORÉAL PARiS.

Ab Anfang Juni wird die in München geborene Ärztin, Schauspielerin und zweifache Mutter als Gesicht der Soft-Effekt Beiges Kollektion der Premium-Haarfarbe “Excellence Crème” in Printanzeigen und Fernsehspots von L’ORÉAL PARiS zu sehen sein. Die Kampagnen wurden in Paris und Brüssel realisiert.

Engagement als Markenzeichen

Seit langem nutzt Dr. Maria Furtwängler ihre Popularität, um sich für Hilfsprojekte wie “Ärzte für die Dritte Welt” oder das “Bündnis für Kinder gegen Gewalt” einzusetzen. Das karitative Engagement der studierten Medizinerin für die Hilfsorganisation “Ärzte für die Dritte Welt” (www.aerzte3welt.de) bildet einen weiteren Bestandteil der Zusammenarbeit mit L´ORÉAL PARiS: “Wir waren so begeistert von Maria Furtwänglers sozialem Engagement, dass wir uns entschlossen haben, ein gemeinsames Projekt zu realisieren”, so Kenneth Campbell. Während einer speziellen Aktion im Herbst geht von jeder verkauften Packung “Excellence Crème Soft-Effekt Beiges Kollektion” ein Euro an das Frauensozialprojekt in Kalkutta.

“Dank meiner Ausbildung als Medizinerin konnte ich vor Ort in den Projekten mitarbeiten und mich von der beispielhaften Arbeit des Komitees ‘Ärzte für die Dritte Welt’ überzeugen. Ich bin sehr froh, dass es mir gelungen ist, L’ORÉAL PARiS auch für meine Organisation zu begeistern”, sagt Maria Furtwängler. “Als ich das L’ORÉAL-Team in Paris kennen gelernt habe und den wissenschaftlichen Ehrgeiz, die bestmöglichen Produkte mit den neuesten Formulierungen zu entwickeln, gesehen habe, hat mich das wirklich sehr überzeugt. Gerade in meinem Beruf als Schauspielerin ist intensive Pflege für die Haare enorm wichtig. Deshalb engagiere ich mich gerne als Markenbotschafterin für L’ORÉAL PARiS.”

Ausgezeichnete Schauspielerin

Erst vor kurzem erhielt Maria Furtwängler den renommierten “Deutschen Fernsehpreis” als “Beste Schauspielerin” in den “Tatort”-Episoden “Pauline” und “Das namenlose Mädchen”. Für die Rolle der Kommissarin Charlotte Lindholm erhielt sie im Februar auch die “Goldene Kamera” als “Beste TV-Kommissarin”. Am vergangenen Sonntag war sie in der Folge “Erntedank e.V.” zum zwölften Mal als Chefermittlerin im “Tatort” zu sehen. Mit 9,07 Millionen Zuschauern war diese Episode mit Abstand die erfolgreichste “Tatort”-Produktion seit mehr als einem Jahr.

Glänzen konnte Maria Furtwängler auch in der Rolle der Lena Gräfin von Mahlenberg im TV-Historiendrama “Die Flucht”, für die sie 2007 mit der “Goldenen Henne” und dem “DIVA-Award 2008” ausgezeichnet wurde. Der Film wurde auf der “Bambi”-Verleihung im Vorjahr als “TV-Ereignis des Jahres” gefeiert.

“Dirty Dancing”-Star Patrick Swayze – schwer krank

“Dirty Dancing”-Star Patrick Swayze kämpft gegen eine ernste Erkrankung – seine Ärzte diagnostizierten Bauchspeicheldrüsen-Krebs. Zum Gesundheitszustand des 55-Jährigen gibt es widersprüchliche Angaben.



Der Umfang der Krankheit sei sehr begrenzt und der 55-Jährige Swayze spreche gut auf die Behandlung an, hiess es in einer Erklärung des behandelnden Arztes. Swayze könne seine Arbeit an seinen aktuellen Projekten wie geplant fortsetzen. In verschiedenen Berichten hatte es zuvor geheissen, Swayze habe nur noch wenige Wochen zu leben.