Hamburg Hafen

Blick auf den Hafen Hamburg in Richtung St. Pauli Landungsbrücken. Der Hamburger Hafen ist größte Seehafen in Deutschland und nach Rotterdam der zweitgrößte Hafen in Europa. Die Ursprünge des Hamburger Hafens liegen im 9. Jahrhundert.

Hamburg Hafen
Hamburg Hafen – Foto: Siefken

Der Hamburger Hafen ist ein Seehafen an der Elbe in Hamburg, 110 Kilometer von seiner Mündung in die Nordsee entfernt.

Der Hafen ist fast so alt wie die Geschichte Hamburgs. Es wurde am 7. Mai 1189 von Friedrich I. wegen seiner strategischen Lage gegründet und ist seit Jahrhunderten Mitteleuropas wichtigster Hafen. Hamburg konnte sich frühzeitig zu einer führenden Handelsstadt entwickeln.

Hamburg ist ein wichtiges Kreuzfahrtziel und einer der größten Anlaufhäfen Europas für Kreuzfahrtpassagiere, die den Atlantik oder die norwegische und baltische See bereisen. Der Hafen ist auch ein wichtiger Standort für Schiffbauer und Werften, die Yachten und Kreuzfahrtschiffe entwerfen, bauen und überholen. Hamburg verfügt über drei Passagierterminals für Kreuzfahrtschiffe: das Hamburg Cruise Center HafenCity, das Hamburg Cruise Center Altona und das Hamburg Cruise Center Steinwerder, die alle drei die weltweit größten Kreuzfahrtschiffe abwickeln können.

Ayangue an der Pazifikküste Ecuadors

Am Strand in Ecuador in Ayangue am Pazifik. Ayangue ist ein kleines Fischerdorf an der Pazifikküste Ecuadors. Die Gemeinde Ayangue bietet eine gute Infrastruktur für die Entwicklung von touristischen Aktivitäten, wie Sportfischen, Strandsport und Wassersport.

Ayangue Ecuador
Ayangue Playa – Strand in Ecuador – Foto: Siefken

Ayangue in Ecuador befindet sich in der Provinz Santa Elena, 41,9 km vom Kanton Santa Elena entfernt, in einer hufeisenförmigen Bucht, in der die Wellen des Meeres reibungslos in die Küste eindringen und so eine Art natürliches Becken bilden. Ayangue ist auch als “das Becken des Pazifiks” bekannt. Es grenzt im Norden an die Gemeinde San Pedro, im Süden an die Gemeinde Palmar, im Osten an die Gemeinde Colonche und die gleichnamige Bergkette und im Westen an den Pazifik. Das Klima ist trocken, die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 25 bis 29 Grad Celsius.