AIDAcara in Hamburg

Am Samstagmorgen, den 10. Februar 2018, gegen 06:30 Uhr, war es soweit: AIDAcara kehrte von der ersten Weltreise in der AIDA Geschichte in ihren “Heimathafen” Hamburg zurück. Von hier aus hieß es am 17. Oktober 2017 “Leinen los” zur 116-tägigen Reise um die Welt mit rund 1.100 Gästen an Bord.

AIDAcara in hamburg
Großer Empfang mit Feuerwerk für die Weltreisenden von AIDAcara in Hamburg. Foto: obs/AIDA Cruises

Mehrere Begleitschiffe mit Verwandten und Bekannten der Weltreisenden fuhren in den frühen Morgenstunden dem Schiff auf der Elbe entgegen und nahmen es feierlich mit einem Feuerwerk in Empfang. Bevor Kapitän Tommy Möller das Schiff sicher an den Liegeplatz Steinwerder manövrierte, drehte AIDAcara eine Extrarunde vor der Elbphilharmonie.

Von Hamburg aus hatte AIDAcara im Oktober 2017 über Lissabon und Praia (Kap Verde) zunächst Kurs auf Südamerika genommen. Zur Äquatorüberquerung tauften Neptun und sein Gefolge am 31. Oktober 2017 traditionsgemäß Gäste und Crew anlässlich ihrer Erstüberquerung. Traumziele wie Recife und Rio de Janeiro (Brasilien), Montevideo (Uruguay), Buenos Aires (Argentinien) und Ushuaia in Feuerland waren einige der Stationen, bevor es von Valparaiso (Chile) aus zu den Osterinseln ging. Weiter führte die Reise nach Tahiti, Moorea und Bora Bora im Südseeparadies Französisch-Polynesien. Auckland (Neuseeland), Sydney (Australien), das Great Barrier Reef, Bali und Singapur waren weitere Höhepunkte. Insgesamt bereiste AIDAcara 40 Häfen in 23 Ländern auf fünf Kontinenten.

Auch das Entertainmentprogramm an Bord bot für jeden beste Unterhaltung auf hohem Niveau. Krimiautor Jörg Böhm, der in Zusammenarbeit mit AIDA Cruises den Kreuzfahrtroman “Moffenkind” verfasste, gab diverse Leseproben. Auch der gebürtige Hamburger Schauspieler Wanja Mues stellte im Rahmen der Reihe “Prominente Lesen” seine Lieblingsbücher vor. DFB-Coach und Star-Fitnesstrainer Dr. Pedro Gonzalez brachte mit Profi-Tipps sportbegeisterte Gäste in Form und der renommierte Gastkünstler und Entertainer Terrél Woodbury setzte mit Gesang, Tanz und Choreographie das i-Tüpfelchen auf die Weltreise-Unterhaltung.

AIDAcara nimmt im Anschluss an ihre Weltreise zunächst Kurs auf die zwei verschiedenen Routen “Winter im Hohen Norden”. Im Rahmen von AIDA Selection erwartet die Gäste im Februar und März 2018 ab/bis Hamburg auf 14- bzw. 15-tägigen Kreuzfahrten ein wahrhaftiges Wintermärchen voll unvergesslicher Einblicke in die Schönheit Norwegens.

Die zweite AIDA Weltreise startet ebenfalls ab Hamburg. Mit AIDAaura geht es im Oktober 2018 zur 117-tägigen Weltreise ab/bis Hamburg.

Quantum of the Seas in Hamburg

Das Kreuzfahrtschiff Quantum of the Seas zu Besuch im Hamburger Hafen. Bei der Quantum of the Seas handelt es sich um das größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff.

Quantum of the Seas
Quantum of the Seas in Hamburg – Foto: Siefken

In Bremerhaven hat Royal Caribbean International das neueste Kreuzfahrtschiff von der Meyer Werft übernommen, die es gebaut hat. Die Quantum of the Seas fährt ihre erste Saison ab New York (Cape Liberty, New Jersey) auf die Bahamas und in die Karibik. Ihre offizielle Jungfernfahrt startet am 23. November 2014.

Daten der Quantum of the Seas
Länge: 348 m
Breite: 41,00 m
Tiefgang: 8,5 m
Bruttoraumzahl: 167.800
Geschwindigkeit: 22 Knoten
Passagiere: 4.180
Inbetriebnahme: Herbst 2014
Erbaut: Meyer Werft

Cap San Diego

Hamburger Hafen: Die CAP SAN DIEGO ist das größte Museums-Frachtschiff der Welt. Das fahrtüchtige Schiff liegt im Hamburger Hafen. Die CAP SAN DIEGO in Hamburg ist täglich von 10 bis 18 Uhr für den Besucher geöffnet.

Cap San Diego
Cap San Diego – Foto: Siefken

Feuerschiff Hamburg

Das Feuerschiff im Hafen Hamburg. Erbaut 1952 hat Das Feuerschiff bereits einiges gesehen und sicher auch schon das ein oder andere Besatzungsmitglied überlebt. Heute ist das Feuerschiff in Hamburg ein Restaurant im Hamburger hafen wo man gut einkehren kann. Es gibt auch regelmäßig Veranstaltungen an denen Jazz-Musik gespielt wird.

Feuerschiff Hamburg
Feuerschiff Hamburg – Foto: Siefken

Das Feuerschiff
Bar – Pub – Restaurant – Café – Cabins
City Sporthafen, Vorsetzen
20459 Hamburg

Segelschulschiff Gorch Fock

Das Segelschulschiff “Gorch Fock” verließ am Freitag, den 20. August, um 10 Uhr seinen Heimathafen Kiel, um zur 156./157. Auslandsausbildungsreise aufzubrechen.

Gorch Fock
Segelschulschiff Gorch Fock – Foto: Ann-Kathrin Fischer

Unter dem Kommando von Kapitän zur See Norbert Schatz (53) nimmt die weiße Dreimastbark mit insgesamt 229 Besatzungsmitgliedern Kurs auf Südamerika, beteiligt sich auf Einladung als Botschafter Deutschlands unter anderem an den 200-Jahr-Feierlichkeiten der Unabhängigkeit Argentiniens und Uruguays von Spanien und wird erstmals das berüchtigte Kap Hoorn umrunden. Es wird eine der bisher längsten Ausbildungsfahrten in der 52 jährigen Geschichte des Großseglers.

Rechtzeitig zur “Kieler Woche 2011” wird die “Gorch Fock” wieder in Kiel zurückerwartet. Dann wird sie rund 23.000 Seemeilen (circa 42.500 Kilometer) zurückgelegt haben, was rechnerisch mehr als einer Weltumsegelung entspricht.

Hamburger Hafengeburtstag 2010

Der Hamburger Hafengeburt ist das größte Hafenfest der Welt. Der Hafengeburtstag Hamburg lockt jährlich über 1 Million Besucher an die Elbe an den Hafen.

Hamburger Hafengeburtstag
Hamburger Hafengeburtstag – Foto: Siefken

Der Hamburger Hafengeburtstag 2010 findet statt vom 7. bis 9. Mai. Insgesamt 300 Schiffe legen in Hamburg an, darunter auch die “Queen Mary 2”, “Mein Schiff”, “Alexander von Humboldt”, “AIDAluna”, die “Delphin” und das modernste Schiff der Welt, der Solar-Katamaran “PlanetSolar”.

Weitere Informationen zum Hafengeburtstag Hamburg unter: hamburg.de/hafengeburtstag/

Feuerschiff ELBE 1 in Cuxhaven

ELBE 1 – das legendäre Feuerschiff der Stürme am Sommerliegeplatz Alte Liebe im Alten Hafen von Cuxhaven.

Feuerschiff Elbe 1 in Cuxhaven
Feuerschiff ELBE 1 in Cuxhaven – Foto: Siefken

Siegfried Lenz schrieb in seinem Buch “Das Feuerschiff”: “Wenn ein Schiff draußen untergeht, dann ist es ein einzelnes Unglück und gehört zu dem Preis, den die Seeleute zahlen müssen, aber wenn ein Feuerschiff von seinem Standort verschwindet, hört die Ordnung auf See auf.”

Heute sind die Feuerschiffe außer Dienst. Wer sich das alte Feuerschiff Elbe 1 anschauen will, kann das machen im Alten Hafen von Cuxhaven.

Weitere Infos zum Feuerschiff ELBE 1 unter:
feuerschiff-elbe1.de

Udo Jürgens auf MS EUROPA

Auf der Pfingst-Schnupperreise der MS EUROPA entlang der Côte d’Azur wird in diesem Jahr mit Udo Jürgens ein besonderer Stargast an Bord sein.

Udo Juergens
Udo Jürgens auf MS EUROPA – Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Der Ausnahmekünstler Udo Jürgens wird die Passagiere bei einem exklusiven Soloabend am 22. Mai vor Portovenere mit seinen Liedern begeistern. Die dreitägige Schnupperreise der MS EUROPA vom 21. – 24.05.2010 bietet vor allem Kreuzfahrtneulingen und Familien Gelegenheit, die MS EUROPA kennen zu lernen. Mit dem besonderen Kinderspecial fahren auf dieser Familienreise Kinder bis 15 Jahre kostenlos mit.

1 2 3 7