St. Georgskirche in Hamburg

Die Heilige Dreieinigkeitskirche, oft auch St. Georgskirche genannt, steht im Hamburger Stadtteil St. Georg unweit der Langen Reihe, ganz in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofes.

Kirche in Hamburg St. Georg
St. Georgskirche in Hamburg – Foto: Siefken

Die Kirche entstand 1747 nach den Plänen von Leonhard Prey. 1943 wurde die Kirche während der Bombenangriffe auf Hamburg völlig zerstört. 1954 bis 1957 baute man nach Plänen des Architekten Heinz Graaf die St. Georgskirche wieder auf. Die Kirche verfügt über 700 Sitzplätze und eine vorzügliche Akustik.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.