KeinJaegermeister – neue Jaegermeister Werbung

Ziemlich zahme Reklame? Jägermeister startet mit KeinJägermeister ein Werbeintermezzo in Hellblau und Rosa

Ab 7. April wird’s in der deutschen Medienlandschaft so richtig nett: Männer mit gebügelten Bundfaltenhosen und steifen Hemdkragen lächeln schüchtern in die Kamera. Frauen in pastellfarbenen Strickwaren wagen sissihafte Tanzschritte. Gemeinsam bewegen sie sich synchron zu aeroben Xylophonklängen und warmem Falsettgesang – in einer Welt, die freundliche Wirtschaftswunderatmosphäre in Wohnzimmer und Kinosäle abstrahlt. Und alle lieben KeinJägermeister, ein rosa-hellblaues Getränk mit 35 Volumen Prozent Alkoholgehalt. KeinJägermeister ist das neue Leitprodukt und seidig-süßlicher Geschmackslieferant für den ziemlich zahmen Dubidubi-Fetenspaß. Das passende Glas ist ab sofort im Handel erhältlich (natürlich nur so lange der Vorrat reicht).

keinjaegermeister
“KeinJägermeister” – Foto: Mast-Jägermeister AG

Mit dieser neuartigen und einmaligen Werbeaktion stellt Jägermeister seine wilde Markenwelt auf den Kopf: Das beworbene Getränk steht symbolisch für das Gegenteil von allem, was die Marke sonst präsentiert: zahm, leise, unentschlossen, weich. “Durch die Hervorhebung der Gegensätze schärfen wir das Profil von Jägermeister gerade bei jungen Erwachsenen. Dahinter verbirgt sich natürlich eine gehörige Portion Selbstironie – dafür steht Jägermeister wie keine andere Marke.” erklärt Sebastian Kamolz, Leiter Marketing der Mast Jägermeister AG. Die integrierte Kommunikationsmaßnahme findet in Kino und TV, im Internet, auf Plakaten und Anzeigen, im Handel und in der Gastronomie sowie auf Events statt.

Ausgedacht hat sich die Aktion die Hamburger Werbeagentur Philipp und Keuntje. Die Spots produzierte tempomedia. Regisseur ist Kalle Hellzén von ACNE. Für die Mediaplanung ist die GfMO OMD verantwortlich.

Die ziemlich zarten Testimonials sowie die TV-Spots findet der geneigte Internetnutzer auf keinjaegermeister.de

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *