F4F Phantom Jagdbomber in Wittmund – Ostfriesland

 F4F Phantom Jagdbomber in Wittmund - Ostfriesland

Hier sehen Sie eine ausrangierte F4F Phantom des Jagdgeschwaders 71 “Richthofen”, der die Verbundenheit der Stadt Wittmund mit der Bundeswehr zeigen soll. Mittlerweile ist die F4F Phantom das meistfotografierte Objekt dort. Seit 15. Oktober 2006 ist der Jagdbomber an der Kreuzung Südring B 210 / Isumser Straße ausgestellt.

jagdbomber-f4f-phantom_2.jpg
Länge: 19,20m, Höhe: 5,02m, Spannweite: 11,77m, Leergewicht: 14.500kg, Höchstgeschwindigkeit: 1,9 Mach

F4F Phantom Jagdbomber     F4F Phantom Jagdbomber    F4F Phantom Jagdbomber   F4F Phantom Jagdbomber

Die Luftwaffe erhielt von 1973 bis 1975 insgesamt 175 F-4F Phantom II für den Einsatz als Jäger und Jagdbomber. 110 F-4F wurden von 1991 bis 1996 kampfwertgesteigert. Seit dem Jahr 2004 wird die Phantom nun durch den Eurofighter abgelöst. Die letzte F-4F wird die Luftwaffe wahrscheinlich erst im Jahr 2012 verlassen, wenn das Jagdgeschwader 71 “Richthofen” auf den Eurofighter umrüstet. (Quelle: luftwaffe.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *