Eichhoernchen – Sciurus vulgaris

Das Eichhörnchen frisst im Winter gerne Meisenknödel und Nüsse.


Eichhörnchen – Foto: Siefken

Das Gemeine Eichhörnchen (Sciurus vulgaris) kommt in Europa und Asien vor. Das Eichhörnchen frisst gerne Samen, Nüsse und Vogeleier. Im Winter baut es Kugelnester, hält aber keinen echten Winterschlaf. In Nordamerika, jetzt auch auf den Britischen Inseln, lebt das Grauhörnchen (Sciurus carolinensis).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.