Die Kieler Woche 2008

2500 Seeleute aus elf Nationen zu Gast bei der Kieler Woche

Kieler Woche
Reger Andrang auf dem Flaggschiff der Fregatte HESSEN – Foto: Ann-Kathrin Fischer

Zur Kieler Woche erwartet die Deutsche Marine in diesem Jahr 29 Schiffe aus elf Ländern. Die Marineeinheiten laufen am Freitag, dem 20. Juni, ab 07.30 Uhr in den Marinestützpunkt Kiel ein. Unter anderem besucht der U.S. Lenkwaffenkreuzer „Gettysburg“, das britische Landungsschiff „Bulwark“, die russische Fregatte „Neustrashimy“ und das brasilianische Segelschulschiff „Ciscne Branco“ das größte maritime Volksfest im Norden. Flaggschiff der Kieler Woche ist die deutsche Fregatte „Bayern“.

Am Sonnabend, dem 21.06.2008, und Sonntag, dem 22.06.2008, stehen die Marineschiffe im Zeitraum von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Marinestützpunkt der Öffentlichkeit zur Besichtigung zur Verfügung. Während dieser „Open Ships“ richtet das Presse- und Informationszentrum Marine „Kieler Woche 2008“ einen maritimen Fähr-Service ein, der im Rahmen freier Kapazitäten Besucher vom Fähranleger Bellevue in den Stützpunkt und zurück befördert. Beim Pressegespräch am 19. Juni steht ein Öffentlichkeitsarbeiter des U.S. Generalkonsulats für Fragen bezüglich der US-Schiffe während der Kieler Woche zur Verfügung.

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.