Die Alstertanne – Weihnachtsbaum Hamburg Alster

In Hamburg zu Weihnachten seit Jahren eine feste Tradition: Der Tannenbaum auf der Alster – Jetzt ist der Blick auf die weihnachtliche Alster perfekt!

Die traditionelle Alstertanne steht auf ihrem Platz mitten auf der Binnenalster und erstrahlt im Lichterglanz mit 1.224 Glühlampen. Länderübergreifende Kooperation für Alstertanne – HanseMerkur und Mecklenburg-Vorpommern stiften “Hamburgs wichtigsten Weihnachtsbaum”.

Die Alstertanne - Weihnachtsbaum Hamburg Alster
Die Alstertanne 2007 – Tannenbaum auf der Alster. Foto: E. Siefken

Am 29. November 2007 um 17.00 Uhr war es soweit. Die Alstertanne 2007 wurde offiziell eingeweiht. Die 22 m hohe Douglasie kommt in diesem Jahr aus Mecklenburg-Vorpommern. Dank eines Sponsorings der HanseMerkur Versicherungsgruppe wird Hamburgs Traditionsbaum bis zum 6. Januar 2008 in der Mitte der Binnenalster erstrahlen. Zur festlichen Illumination der Tanne kamen neben dem Landwirtschaftsminister Mecklenburg-Vorpommerns, Dr. Till Backhaus, und Hamburgs Finanzsenator, Dr. Michael Freytag, auch der Vorstandsvor-sitzende der HanseMerkur, Fritz Horst Melsheimer sowie Manfred Gerber und Jan Hofer von der STIFTUNG BINNENALSTER auf die Terrasse des Fairmont Hotels VIER JAHRESZEITEN.

Sie ist eine Institution und eines der beliebtesten Fotomotive während der Advents- und Weihnachtszeit. Die Alstertanne, die nach Einschätzung von Hamburgs Erstem Bürgermeister, Ole von Beust, seit vier Jahrzehnten der “wichtigste Weihnachtsbaum” in der Hansestadt ist. Seit 24 Jahren kümmert sich die STIFTUNG BINNENALSTER um das Aufstellen der Traditionstanne. In diesem Jahr kommt sie aus dem Forstamt Schildfeld im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns, etwa 85 km vor den Toren Hamburgs im Landkreis Ludwigslust gelegen. 1.224 wetterfeste Glühlampen an 400m Kabel werden sie am Donnerstag vor dem 1. Advent zum Strahlen bringen.

“Als wir von der STIFTUNG BINNENALSTER gefragt wurden, ob wir die Kosten für die Alstertanne in diesem Jahr übernehmen würden, habe ich keinen Moment gezögert”, erklärte Fritz Horst Melsheimer, Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Versicherungsgruppe zum Engagement seines Unternehmens. Als Alsteranrainer und Hamburger Traditionsunternehmen genießen wir Jahr für Jahr den Anblick der Tanne. Mit der Webcam auf unserer Hauptverwaltung übertragen wir sie in die ganze Welt. Jetzt blickt die ganze HanseMerkur mit noch mehr Stolz auf das Symbol des Weihnachtsfestes in der Hansestadt”.

Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz aus Mecklenburg-Vorpommern, der auf Bitte von HanseMerkur-Chef Melsheimer die Alstertanne landesweit suchen ließ, zeigte sich erfreut über das norddeutsche Gemeinschaftsprojekt: “Die Alstertanne ist ein Gruß aus der wunderschönen Natur Mecklenburg-Vorpommerns an die Hamburgerinnen und Hamburger, gleichzeitig aber auch eine Einladung, unser Bundesland zu besuchen. Die Alstertanne steht für mich auch symbolisch für die Kooperation zwischen Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern, die es zum beiderseitigen Vorteil weiter zu entwickeln gilt”.

Erleichterung auch bei Manfred Gerber, Vorstand der STIFTUNG BINNENALSTER: “Nach dem Drama um die Alstertanne im vergangenen Jahr freue ich mich ganz besonders, dass durch die länderübergreifende Kooperation von HanseMerkur und dem Landwirtschaftsministerium in Mecklenburg-Vorpommern rechtzeitig eine verlässliche Lösung für Hamburgs Traditionsbaum gefunden werden konnte. Ich danke allen Beteiligten herzlich für ihr Engagement”.

Die Alstertanne 2007 - Tannenbaum auf der Alster
Den Knopfdruck zur Illumination der Douglasie nahmen vor:
v.l.n.r.: Manhard Gerber, Vorstand STIFTUNG BINNENALSTER, Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Michael Freytag, Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg, Fritz Horst Melsheimer, Vorstandsvorsitzender HanseMerkur Versicherungsgruppe. Foto: HanseMerkur.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *