Deutsche Marine – Geschwaderuebung auf der Ostsee

Übung der Marine auf der Ostsee: Zu sehen sind Schnellboote der Klasse 143A bei einer Geschwaderübung Ende März dieses Jahres. Diese Übungen werden regelmäßig in der Ostsee durchgeführt, um die Besatzungen zu schulen und verschiedene Manöver zu trainieren.

Schnellboot Nerz auf der Ostsee
Schnellboot „Nerz“ mit hoher Fahrt bei einer Geschwaderübung auf der Ostsee. Foto: Hannes Budde, Deutsche Marine

Zwei der insgesamt zehn Schnellboote des 7. Schnellbootgeschwaders, die in Rostock/Warnemünde ihren Heimathafen haben, befinden sich zur Zeit im Einsatz UNIFIL (United Nations Interim Force in Lebanon) vor der Küste des Libanon. Die Besatzungen der Boote „Hermelin“ und „Dachs“ sollen Ende April durch die Besatzungen der Boote „Frettchen“ und „Gepard“ abgelöst werden. Die Boote selbst werden, nach über einem Jahr im Einsatzgebiet, am 11. Dezember dieses Jahres in Rostock zurückerwartet.

Sonnenuntergang auf der Ostsee
Dem Sonnenuntergang entgegen: Schnellboot „Puma“ in Formationsfahrt auf der Ostsee. Foto: Hannes Budde, Deutsche Marine

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.