Deutsche Marine: Fregatte Bayern kommt nach Hause

Am Samstag, den 15. März 2008, um 10.00 Uhr kehrt die Fregatte BAYERN nach ihrem sechsmonatigen Einsatz im Rahmen der UNIFIL-Mission (United Nations Interim Force In Lebanon) in ihren Heimatstützpunkt Wilhelmshaven zurück.

Deutsche Marine: Fregatte Bayern
Deutsche Marine: Die Fregatte Bayern kommt nach Hause Einsatz als Erfolgsgeschichte: Libanesische Küste gesichert – Frachterbesatzung aus Seenot gerettet. Foto: Ann-Kathrin Fischer

Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Jens Schwarter, war die Fregatte BAYERN und ihre 220 Männer und Frauen Besatzung als letztes deutsches Führungsschiff des inter-nationalen Marineverbandes eingesetzt.

Aufgabe des Verbandes war die Sicherung und Überwachung der Seewege vor der libanesischen Küste und die Unterbindung von Waffenschmuggel auf dem Seeweg in den Libanon. Abgelöst wurde die Fregatte BAYERN durch die in Wilhelmshaven stationierte Fregatte HESSEN.

Besonders auszeichnen konnte sich die BAYERN, als Sie 14 Besatzungsmitglieder, des unter libanesischer Flagge fahrenden Containerfrachters „Gevo Victory“, bei stürmischer See und über sieben Meter hohen Wellen aus ihrer Seenot retten konnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.