Cromford Mill England – Weltkulturerbe

In Cromford in England im Tal des Derwent, nicht weit von Nottingham, steht die erste moderne Fabrik der Geschichte – sie wird als Wiege der Industriellen Revolution gesehen. Die in Mühle in England gilt heute als Teil des Weltkulturerbes

Cromford Mill England
Cromford Mill England – Teil des Weltkulturerbes – Foto: Siefken

Richard Arkwright errichtete hier 1771 die erste Baumwollfabrik der Welt, in der er die von ihm entwickelte wasserkraftgetriebene Waterframe einsetzte und damit die Baumwollspinnerei revolutionierte. Die Massenverarbeitung von Baumwolle hatte begonnen.

Cromford-Mill-England
Cromford Mill in England – Foto: Siefken

Die Cromforder Mühle hat eine große industriegeschichtliche Bedeutung, da hier die Wiege der Industriellen Revolution gesehen wird. Die Fabrik ist als Masson Mill heute Teil des Weltkulturerbes Derwent Valley Mills. Derwent Valley Mills ist seit 2001 eine Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes entlang des Flusses Derwent in Derbyshire in England.

Weitere Bilder von der Cromford Mill in England:

Die Cromforder Mühle in England

Das Wasser der Cromford Mill wurde von einem Bleibergwerk geliefert.

 

 

 

Die Mühle (=Wasserrad) und das Lagerhaus etwa um 1785 

 

 

 

 
Arbeitsleben Mitte des 18. Jahrhundert in EnglandArbeitsleben Mitte des 18. Jahrhundert in England 

 

 

 

Wasserräder in Masson Mill England

Eines der Wasserräder in Masson Mill (ebenfalls Sir Arkwright gehörig), photographiert um 1920, bevor es durch eine Wasserturbine ersetzt wurde

 

 

Wasserrad im Winter
Wasserrad im Winter. Die Erfindung der Dampfmaschine machte die Produktion unabhängig von Wetter und Jahreszeit.

 

 

 

Häuser der Arbeiter von Cromford Mills

 

Arkwright baute Häuser für seine Arbeiter. Unten wurde gewohnt, oben bei den kleinen Fenstern standen Webstühle.

 

 

Kanal über den die Baumwolle gebracht wurde

 

Die Baumwolle wurde in der Anfangszeit per Pferd und Lastesel in Form einer Karawane nach Cromford gebracht. Auf dem Rückweg wurden die Reiter häufig überfallen, da sie das Geld für die abgelieferte Baumwolle bei sich trugen. Später wurde ein Kanal gebaut, über den die Baumwolle getreidelt wurde.

 

Wohnhaus von Sir Arkwright außerhalb Cromford

Das Wohnhaus von Sir Arkwright außerhalb von Cromford auf einem Hügel, jetzt als Tagungshotel genutzt 

 

 

 

Alte englische Standuhr

Alte englische Standuhr im Herrenhaus von Sir Arkwright

 

 

 

 

Weblinks:
Richard Arkwright
Cromford Derbyshire
cromfordmill.co.uk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.