Nena neuer Star beim OTTO-Versand

Nena wird das neue Gesicht für die Frühjahr/Sommer-Saison 2010 des führenden Versand- und E-Commerce-Händlers OTTO


Nena präsentiert für OTTO die Marke “Youth against labels”.
Foto: OTTO GmbH & Co KG

Der Hamburger Multichannel-Einzelhändler OTTO setzt auf dem jüngst versandten Hauptkatalog für die Frühjahr-/Sommersaison erneut auf einen Promi abseits der Modebranche.

Mit Nena steht – nach Cosma Shiva Hagen im vergangenen Jahr – nun in der kommenden Saison zum zweiten Mal ein Star abseits der Modebranche als prominenter Vertreter Pate. “Nena ist angesagt, engagiert und authentisch. Genau die Werte, die unsere Marke auch 2010 weiterhin stark machen sollen”, erläutert der OTTO-Vorstandssprecher Dr. Rainer Hillebrand die Wahl. “Wir wollen unsere Kunden immer wieder überraschen und neue Wege gehen. Wir sind sicher, dass uns dies mit der Sängerin erneut gelingen wird.”

Nach 30 Jahren Erfahrung im Rampenlicht der Musik-Szene ist es für Nena ein ganz außergewöhnliches Gefühl, das neue OTTO-Testimonial zu sein: “Mit dem OTTO-Katalog bin ich groß geworden. Es ist deshalb sehr unwirklich und gleichzeitig superschön für mich, jetzt selbst auf diesem Katalog zu sein”.

Topmodel Franziska Knuppe zeigt zu Weihnachten Dessous

Sinnliche Verführung zu Weihnachten für goldene Augenblicke – das versprechen Franziska Knuppe und die Weihnachtskollektion 2009 von Triumph.

Franziska Knuppe
Franziska Knuppe glänzt in verführerischen Weihnachts-
dessous – Foto: Triumph International AG

Für goldene Momente zum Jahresausklang sorgt Franziska Knuppe. Das Topmodel aus Potsdam präsentiert die sinnliche Weihnachtskollektion des Dessousherstellers Triumph. Exklusive Spitzenserien mit Kristallmotiven, goldunterlegte Satinware und schimmernde Accessoires setzen dem Jahresende 2009 eine glänzende Krone auf.

Franziska Knuppe sorgt jedoch nicht nur für eine glamouröse Weihnachtszeit, sie engagiert sich auch für einen guten Zweck: Mit jedem verkauften Set der Triumph X-Mas Kollektion wird die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung direkt unterstützt. Diese setzt sich für hilfsbedürftige Kinder in Deutschland ein.

Triumph International gehört zu den weltweit größten Herstellern von Unterbekleidung. Mit seinen Hauptmarken Triumph®, sloggi®, Valisère® und HOM® vertreibt das Unternehmen seine Produkte in mehr als 120 Ländern. Triumph erzielt mit über 40.000 Mitarbeitern einen Umsatz von CHF 2,37 Mrd. (2008). In Deutschland gehört außerdem die junge Damenwäschemarke BeeDees® zum Portfolio.

WARSTEINER – Neue Bier Werbung

“Die pure Emotion” – Neue Kampagne von WARSTEINER zeigt “wahre Größe”

warsteiner-bier (Foto: Warsteiner Brauerei) “Es gibt Kampagnen, die Emotionen zeigen und solche, die Emotionen erzeugen. Die neue WARSTEINER Kampagne gehört zur zweiten Kategorie.”, so lautet eine der wesentlichsten Botschaften der Warsteiner Brauerei im Zusammenhang mit dem Start der neuen Werbekampagne der Marke WARSTEINER.

Die Kampagne überzeugt mit Markentypik und Purismus. Sie ist auf das Wesentlichste fokussiert, auf WARSTEINER und den puren Genuss! Damit knüpft die Kampagne an die WARSTEINER Kampagne der 90er Jahre an, die das Bild der Marke beim Konsumenten bis heute prägt: WARSTEINER, ein Premium-Pils im Mittelpunkt von Print und TV. “Unser Ziel ist es, die Kraft der Marke zu stärken. Das geht nur, indem wir an das anknüpfen, was WARSTEINER bereits erreicht hat”, so Catharina Cramer, Geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe. So stellte das Team der Warsteiner Brauerei zusammen mit der Werbeagentur Kolle Rebbe, Hamburg, das in den Vordergrund, was WARSTEINER groß gemacht hat: Das Produkt! Start der Kampagne ist der 10. April 2008.

Die Kampagne bedient die Sehnsucht nach dem “puren” Genuss. Dabei bezieht sich “pur” nicht allein auf den Pilsgeschmack. Das Adjektiv spiegelt den Zeitgeist wider, steht für ein Lebensgefühl bei dem es um das individuelle, bewusste Fokussieren auf das Wesentliche im Leben geht. Gleichzeitig steht “pur” für die Betonung des Reinheitsgebots. Gedreht und fotografiert wurde eine Bierkampagne, bei der der Konsument nicht nur nah am Pils, sondern mittendrin ist. Mit einzigartigen Bildwelten für Print und TV, erzeugt durch bisher ungesehene Bieraufnahmen und den Einsatz von Slow Motion Effekten, ist die Kampagne stilbildend. Die Machart der Kampagne steht, wie WARSTEINER selbst, für höchste Qualität. Diverse Printmotive, drei TV-Spots und massive Media-Unterstützung machen die Marke erlebbar, zeigen das “einzig Wahre” in einer bisher nicht dagewesenen, puristischen Bier-Inszenierung. WARSTEINER kehrt zu seinem gelernten, kommunikativen Erscheinungsbild zurück. Diese stringente Visualisierung macht, zusammen mit der neuartigen Darstellung von Bier, das Alleinstellungsmerkmal der neuen Kampagne aus, mit der sich WARSTEINER deutlich vom Wettbewerb abhebt. Dieser neue, puristische Kampagnenansatz wird gleichzeitig auch im internationalen Geschäft zum Einsatz kommen.

KeinJaegermeister – neue Jaegermeister Werbung

Ziemlich zahme Reklame? Jägermeister startet mit KeinJägermeister ein Werbeintermezzo in Hellblau und Rosa

Ab 7. April wird’s in der deutschen Medienlandschaft so richtig nett: Männer mit gebügelten Bundfaltenhosen und steifen Hemdkragen lächeln schüchtern in die Kamera. Frauen in pastellfarbenen Strickwaren wagen sissihafte Tanzschritte. Gemeinsam bewegen sie sich synchron zu aeroben Xylophonklängen und warmem Falsettgesang – in einer Welt, die freundliche Wirtschaftswunderatmosphäre in Wohnzimmer und Kinosäle abstrahlt. Und alle lieben KeinJägermeister, ein rosa-hellblaues Getränk mit 35 Volumen Prozent Alkoholgehalt. KeinJägermeister ist das neue Leitprodukt und seidig-süßlicher Geschmackslieferant für den ziemlich zahmen Dubidubi-Fetenspaß. Das passende Glas ist ab sofort im Handel erhältlich (natürlich nur so lange der Vorrat reicht).

keinjaegermeister
“KeinJägermeister” – Foto: Mast-Jägermeister AG

Mit dieser neuartigen und einmaligen Werbeaktion stellt Jägermeister seine wilde Markenwelt auf den Kopf: Das beworbene Getränk steht symbolisch für das Gegenteil von allem, was die Marke sonst präsentiert: zahm, leise, unentschlossen, weich. “Durch die Hervorhebung der Gegensätze schärfen wir das Profil von Jägermeister gerade bei jungen Erwachsenen. Dahinter verbirgt sich natürlich eine gehörige Portion Selbstironie – dafür steht Jägermeister wie keine andere Marke.” erklärt Sebastian Kamolz, Leiter Marketing der Mast Jägermeister AG. Die integrierte Kommunikationsmaßnahme findet in Kino und TV, im Internet, auf Plakaten und Anzeigen, im Handel und in der Gastronomie sowie auf Events statt.

Ausgedacht hat sich die Aktion die Hamburger Werbeagentur Philipp und Keuntje. Die Spots produzierte tempomedia. Regisseur ist Kalle Hellzén von ACNE. Für die Mediaplanung ist die GfMO OMD verantwortlich.

Die ziemlich zarten Testimonials sowie die TV-Spots findet der geneigte Internetnutzer auf keinjaegermeister.de