Anne Will – zur Kritik an ihrer Sendung

Anne Will: Kritik an Sendung ist „typisch deutsch“. Moderatorin räumt ein, dass Beurteilung teilweise berechtigt ist.

Anne Will
Fernsehmoderaorin Anne Will – Foto: rbb/Oliver Ziebe

rbb Fernsehen THADEUSZ, am Dienstag (01.04.08) um 22:05 Uhr. Die Erwartungen waren enorm, als „Anne Will“ im September 2007 auf Sendung ging. Bei „THADEUSZ“ zieht Anne Will erstmals in einer Gesprächssendung Zwischenbilanz.

Ein Kommentar

  • Aus welchem Grund,werden Leuten,wie diesem Wirtschaftsminister,Redezeiten mit von mir mitfinanzierten Sendungen eingeräumt.Ich habe den Verdacht,das er garnicht weiß über welches Problem er spricht.Wenn Supermanager eine Bank oder eine Firma in die Pleite führen,haftet er selbstverständlich für seine Leistung.Wenn ich irgendwas in den Sand setze,ist mir klar das ich daführ hafte.Wenn jetzt nicht die Verantwortlichen zur Kasse gebeten werden,läuft es darauf hinaus,das es die Schuld der Steuerzahler ist.Und wenn man nun eine Regierung wie diese hat,haftet selbstverständig der Steuerzahler.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.