Opel Insignia

Vor genau einem Jahr wurde der Opel Insignia auf dem deutschen Auto Markt eingeführt, Zeit, um eine erste Bilanz zu ziehen.

Opel Insignia
Opel Insignia – Foto: Adam Opel GmbH

Opel hat mit dem Insignia von Januar bis Oktober 2009 mit einem Marktanteil von 18,31 Prozent im Segment der Volumen-Mittelklasse seinen Anteil gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (9,44%) fast verdoppelt. Das ist der höchste in dieser Fahrzeugklasse seit zehn Jahren. Noch beachtlicher ist der Zuwachs, wenn man ins Segment der Volumen-Mittelklasse die Premiummarken einbezieht. Hier hat sich der Anteil von 3,51 Prozent auf 8,38 Prozent sogar mehr als verdoppelt. Auch hier ist es der höchste Wert seit 1999 – was beweist, wie viel Eroberungspotential das neue Flaggschiff von Opel besitzt. Das macht den Insignia zum Aufsteiger des Jahres, besonders unter dem Aspekt, dass der Anteil dieser Fahrzeugklasse am gesamten PKW-Markt von 2008 auf 2009 um 13,6 Prozent geschrumpft ist.

Nicht zuletzt die vielfältigen innovativen Technologielösungen zu Opel-typischen moderaten Preisen begründen den Erfolg des Insignia. So wird mehr als jedes zweite Fahrzeug mit dem innovativen Lichtsystem AFL+, den von der “Aktion Gesunder Rücken” (AGR) mit einem Gütesiegel ausgezeichneten Premiumsitzen oder mit dem FlexRIDE-Fahrwerk bestellt.

Die breite Motorenpalette mit sechs Benzin- und drei Dieselaggregaten von 115 PS(85 kW) bis 325 PS (239 kW), drei Karosserievarianten und eine Vielzahl von Ausstattungsmöglichkeiten ermöglichen dem Kunden eine individuelle Konfiguration. Von der sparsamen Insignia ecoFLEX -Limousine mit 160 PS (118 kW) und einem Verbrauch von nur 5,2 Litern Diesel bis zum Insignia OPC Sports Tourer bietet die Insignia-Modellpalette Mobilität für jeden Geschmack.

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den anderen europäischen Ländern sorgt das Opel-Topmodell weiter für Furore: Mit über 170.000 Bestelleingängen übertrifft der Insignia die Erwartungen. Die Limousine etablierte sich als die Nr.1 unter den europäischen Mittelklasselimousinen. Innerhalb eines Jahres konnte der Insignia insgesamt 32 Preise aus 15 europäischen Ländern gewinnen, darunter den Titel “Auto des Jahres 2009”.

Topmodel Franziska Knuppe zeigt zu Weihnachten Dessous

Sinnliche Verführung zu Weihnachten für goldene Augenblicke – das versprechen Franziska Knuppe und die Weihnachtskollektion 2009 von Triumph.

Franziska Knuppe
Franziska Knuppe glänzt in verführerischen Weihnachts-
dessous – Foto: Triumph International AG

Für goldene Momente zum Jahresausklang sorgt Franziska Knuppe. Das Topmodel aus Potsdam präsentiert die sinnliche Weihnachtskollektion des Dessousherstellers Triumph. Exklusive Spitzenserien mit Kristallmotiven, goldunterlegte Satinware und schimmernde Accessoires setzen dem Jahresende 2009 eine glänzende Krone auf.

Franziska Knuppe sorgt jedoch nicht nur für eine glamouröse Weihnachtszeit, sie engagiert sich auch für einen guten Zweck: Mit jedem verkauften Set der Triumph X-Mas Kollektion wird die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung direkt unterstützt. Diese setzt sich für hilfsbedürftige Kinder in Deutschland ein.

Triumph International gehört zu den weltweit größten Herstellern von Unterbekleidung. Mit seinen Hauptmarken Triumph®, sloggi®, Valisère® und HOM® vertreibt das Unternehmen seine Produkte in mehr als 120 Ländern. Triumph erzielt mit über 40.000 Mitarbeitern einen Umsatz von CHF 2,37 Mrd. (2008). In Deutschland gehört außerdem die junge Damenwäschemarke BeeDees® zum Portfolio.

Alstertanne 2009 – Weihnachten in Hamburg

Auch Weihnachten 2009 wird es in Hamburg wieder einen Tannenbaum auf der Alster geben. Die Alstertanne gehört in Hamburg zu Weihnachten, wie der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt oder in der Vorweihnachtszeit der Winterdom auf dem Heiligengeistfeld.

Alstertanne - Weihnachten in Hamburg
Alstertanne in Hamburg – Weihnachtsbaum auf der Alster – Foto: Siefken

Dieses Jahr hätte es fast keine Alstertanne gegeben, weil nicht genügend Spenden zusammenkamen, um den großen Tannenbaum auf der Alster zu finanzieren. Die Alstertanne ist wichtigste Weihnachtsbaum in Hamburg, aber auch der teuerste – denn mit rund 1.300 Lichtern verbraucht der Tannenbaum viel Strom und hinzu kommen die Kosten für den Auf- und Abbau auf dem Ponton auf der Alster. Noch letzte Woche fehlten ca. 35.000 Euro, um den Weihnachtsbaum auf der Alster aufzustellen. Was wäre Weihnachten und Advent in Hamburg ohne die Alstertanne? Das wäre in etwa so, als wenn es in Nürnberg keinen Christkindlesmarkt mehr geben würde oder in New York keinen Weihnachtsbaum mehr am Rockefeller Center. Die Hamburger fassten sich ein Herz und spendeten fleißig für den Alster Tannenbaum. Auch dieses Jahr wird es zu Weihnachten also einen Tannenbaum auf der Binnenalster in Hamburg geben. Und den Baum dazu gibt es glücklicherweise auch, denn der kommt dieses Jahr aus Eidelstedt. Ein 73 jähriger Rentner spendete die Tanne, die mehr als 35 Jahre in seinem Vorgarten gestanden hatte. Die Alstertanne wird am 19. November gefällt und dann am 25. November eingeweiht.

Herbstlaub – Herbstbilder autumn leaves

Herbstbilder – hier einige Impressionen vom Herbst, verfärbte Blätter und Herbstlaub – Autumn leaves – Herbst Bilder

Herbstlaub
Herbstlaub – Ahorn Blätter im Herbst – Foto: Siefken

Herbstbilder
Herbstblätter vom Ahorn liegen auf dem Boden – Foto: Siefken

autumn-leaves
Herbstbilder – verfärbte Ahornblätter – Maple Leaf Autumn leaves – Foto: Siefken

“Im Blätterfallen” Herbstgedicht

Herbstgedicht von Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

Da nun die Blätter fallen,
Oh weh, wie fahl,
Fühl ich, wie alt ich worden bin.
Das macht mir Qual.

Die Sonne scheint. Ach, Sonne,
Wie bist du kalt.
Einst war der Herbst mir auch ein Lied.
Jetzt bin ich alt.

Halloween Kuerbis mit Korallenstrauch

Ein Halloween Kürbis nebst einem Korallenstauch (Solanum pseudocapsicum)

Halloween Kuerbis
Halloween Kürbis nebst einem Korallenstauch – Foto: Siefken

Der Korallenstrauch stammt aus Südamerika und ist auch unter Namen wie Korallenbäumchen, Korallenkirsche, Straußkirsche oder Jerusalemkirsche bekannt. Wegen den orangenen Beeren (giftig) wird das Korallenbäumchen auch gerne als Halloween-Dekoration verwendet.